Bücher schenken?! Mit diesen Tipps klappt`s

Ho! Ho! Ho! Wir sind schon so richtig in Adventsstimmung, und um diese Zeit stressfrei in vollen Zügen zu genießen, shoppen wir auch schon im November Geschenke. Ob es eine gute Idee ist, Bücher zu verschenken, haben wir in unserem letzten Streitgespräch „kritisch“ hinterfragt. Während Ulla voll dafür ist, finde ich das eine ganz schön heikle […]

Read More…

Sarah Perry: Die Schlange von Essex

Ein Schatz unter Millionen Sarah Perry schreibt uns ins Jahr 1893. Die Londonerin Cora Seaborne ist um die 30, und gerade Witwe geworden. Kein Grund für sie, von nun an ihre Tage als schwarz gekleideter Trauerkloß zu fristen. Ganz im Gegenteil: Sie erwacht zum Leben. Der Tod ihres Mannes wird für die eigenwillige Cora zum […]

Read More…

Joachim Meyerhoff: Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Muntere Menage-À-Viel-Zu-Viele Kein Buch habe ich diese Lesesaison dringlicher herbei gesehnt als das neue Werk von Joachim Meyerhoff. Ich wusste, dass er kommt, der vierte Band seiner fiktionalisierten Biographie. Ich wusste auch, dass es Herbst werden würde. Und jetzt ist er endlich da, der Roman Die Zweisamkeit der Einzelgänger, dessen Titel ein wenig an Die Einsamkeit […]

Read More…

Winterwild

Kartoffelsalat mit Winterkresse Mein Geständnis wird euch nicht wundern: Ich liebe es, zu kochen. Und das nächste wahrscheinlich auch nicht: Ich liebe Kochbücher. Und weil das so ist, sind die besten Kochbücher, so finde ich, jene, die mich zum Ausprobieren und Abwandeln einladen. An meinem eigenen Herd stehe ich nicht so auf Haute Cuisine (okay, […]

Read More…

Streitgespräch #4: Seitenweise Spleens

Lesen und lesen lassen Heike, eines der ersten Dinge, die ich über dich erfahren habe, war: Du leihst dir niemals Bücher aus. Wenn du eines liest, willst du es besitzen. Ist ja nicht so, als könnte ich das gar nicht nachvollziehen. Ich finde auch, dass man niemals genug Bücher besitzen kann, aber warum bist du […]

Read More…

Cynthia D’Aprix Sweeney: The Nest

Familienwahnsinn Ich liebe Familienromane. Einer der besten, die je geschrieben wurden, ist für mich Jonathan Franzens Die Korrekturen. Es macht ungeheuren Spaß, die Irrungen und Wirrungen fremder Menschen und ihrer Beziehungsgeflechte zu verfolgen. Während des Lesens entstehen bei mir meist gemischte Gefühle: einerseits packt mich das emotional – natürlich vorausgesetzt, es ist gut geschrieben – […]

Read More…