Heinz Strunk: Jürgen

Mensch, Jürgen! Man versucht, sich das Lachen zu verbieten, beißt sich auf die Lippe, schüttelt den Kopf und denkt: Nicht lachen, da darf man einfach nicht lachen, is doch eher traurig als lustig. Und dann schmunzelt man und aus dem Schmunzeln wird ein Lachen. So kann das laufen beim Lesen von Heinz Strunks neuem Roman Jürgen. […]

Read More…

2 Frauen 1 Buch – Julian Barnes: Der Lärm der Zeit

Heike und Ulla und Julian Barnes Uff Ulla, Julian Barnes’ aktuelles Buch Der Lärm der Zeit ist ein ganz schön harter Brocken. Ich habe verhältnismäßig lange gebraucht, bis ich es durchhatte, um nicht zu sagen ewig, obwohl es ein wirklich sehr gutes Buch ist. Aber Themen, Aufbau und Sprache haben mir ordentlich zugesetzt: Verfolgung, Instrumentalisierung, […]

Read More…

Jan Schomburg: Das Licht und die Geräusche

Man muss das Leben nicht verstehen „Sag doch mal! Ganz ehrlich! Es gibt doch, wenn man wirklich darüber nachdenkt, keinen überzeugenden Grund!“ „Doch“, sage ich, „ich weiß einen Grund.“ „Das Licht und die Geräusche.“ Das Licht und die Geräusche – sie sind der Grund. Wofür? Dafür, am Leben zu bleiben. Zu leben. Um die großen […]

Read More…

Kaffee – aber richtig!

Von Bohnen, Brews und Cupping Für mich hat ein Tag so richtig erst nach der ersten Tasse Kaffee begonnen. Darum war ich auch sofort dabei, als Visit Seattle zum Kaffee-Seminar in die hippe Kaffeerösterei Man vs Machine einlud. Wusstet ihr, dass Seattle DIE Kaffeestadt der USA ist? Hier wurde nicht nur Starbucks gegründet, nein, hier […]

Read More…

Interview mit Felix Lobrecht

Labern mit Lobrecht Felix Lobrecht, Comedian und Buchautor von Sonne und Beton, ist gut beschäftigt auf der Leipziger Buchmesse 2017. Es braucht im Vorfeld mehrere Anläufe, bis das mit dem Interview-Termin klappt. Wir haben uns dann in der Lobby des Marriott-Hotels in Bahnhofsnähe getroffen. Ein bisschen Marmor, Gepäckwagen im Goldgewand, Menschen in feinstem Zwirn und […]

Read More…

Interview mit Feridun Zaimoglu

„Ich kann nur schreiben, wofür ich brenne“ Wir schreiben das Jahr 2008, es ist Sommer in Berlin. Ich – zu der Zeit mittendrin im Literaturwissenschaftsstudium – besuche mit einer Freundin die Hauptstadt und wühle in meinem Kopf gerade fieberhaft nach einem Thema für meine Magisterarbeit. Wir schlendern durch Mitte und plötzlich bleibe ich wie angewurzelt […]

Read More…

Feridun Zaimoglu: Evangelio

Vom Glauben und Kämpfen Was kommt dabei heraus, wenn ein bekennender Moslem – das hat uns Feridun Zaimoglu selbst auf der Leipziger Buchmesse verraten – ein Buch über einen der berühmt-berüchtigsten Christen – besser bekannt als Martin Luther – schreibt? Eines lässt sich schon nach wenigen Seiten, ja sogar wenigen Worten sagen: Kein Buch, das […]

Read More…

Felix Lobrecht: Sonne und Beton

Dieses Buch fickt uns alle Mit Felix Lobrechts Sonne und Beton gibt es einen neuen Debütroman, der ordentlich Krach macht. Er spielt vor etwa zehn/zwölf Jahren. Die Handlung ist schnell erzählt. Der 16-jährige Protagonist Lukas wohnt im Berliner Stadtteil Neukölln. Genauer in der Gropiusstadt, einer Hochhaussiedlung, deren Häuser wie riesige Betonpfeiler in den Himmel ragen. Wer […]

Read More…

7 mal typisch Texas

Von Cowboys, Kennedy und Knarren Howdy! Ein Wort und schon weiß jeder, wovon ich spreche. Klar, von Texas. Dass Texas mehr ist als Öl, Cowboys und Knarren und eine riesige klischeefreie Zone zu bieten hat, davon habe ich euch hier ja schon erzählt. Aber manchmal darf’s doch auch ein bisschen Schublade, ein bisschen Wunschvorstellung, Berechenbarkeit, […]

Read More…

Nicolas Piroux: Wo ist Nils der Eisbär?

Bärenstarke Kunstwerke Cover, Titel und Buchform lassen bei Wo ist Nils der Eisbär? auf ein Kinderbuch schließen. Doch beim Durchblättern der Seiten kommt einem schnell der Verdacht, dass es gar keins ist. Tatsächlich handelt es sich bei dem Werk des französischen Grafikdesigners Nicolas Piroux wohl vielmehr um einen Kunstband. Und das finden wir sehr spannend! François Pompons […]

Read More…