Jan Schomburg: Das Licht und die Geräusche

Man muss das Leben nicht verstehen „Sag doch mal! Ganz ehrlich! Es gibt doch, wenn man wirklich darüber nachdenkt, keinen überzeugenden Grund!“ „Doch“, sage ich, „ich weiß einen Grund.“ „Das Licht und die Geräusche.“ Das Licht und die Geräusche – sie sind der Grund. Wofür? Dafür, am Leben zu bleiben. Zu leben. Um die großen […]

Read More…

Meg Wolitzer: Die Interessanten

Wir waren jung, wir waren glücklich „Solange etwas ist, ist es nicht das, was es gewesen sein wird.“ So lautet der erste Satz aus einem ganz anderen Buch. Martin Walser beginnt seinen autobiografischen Roman Ein springender Brunnen mit diesen Worten. Und beim Lesen von Meg Wolitzers Werk Die Interessanten ist es genau das, was mir […]

Read More…