13 literarische Orte in Großbritannien

In die Welt der Worte reisen Für mich sind das Lesen und die Liebe zu Großbritannien untrennbar miteinander verbunden. Niemand – aber das ist natürlich meine sehr subjektive Meinung – kann Literatur so gut wie die Briten. Ob große Romantik, schauriger Grusel, zarte Poesie, packender Krimi oder der allumfassende Gesellschaftsroman: Sie haben alles drauf. Das […]

Read More…

Harry Potter und das verwunschene Kind

Neue Bühne, altes Glück Fantasiewelten? Ja! Fantasy-Welten? Eher nicht. Na gut, bis auf ein paar Ausnahmen. Ganz weit oben auf meiner Ausnahmen-Liste steht Harry Potter, ja im Grunde ist Harry Potter der Begründer und J.K. Rowling die Mutter meiner Ausnahmen-Liste. Dem Zauber erlegen bin ich mit Anfang 20, als ich im Urlaub nichts mehr zu […]

Read More…

Katharina Hagena: Das Geräusch des Lichts

Der Welt den Spiegel Ein Buch ist ein Buch ist ein Buch. Eine Geschichte ist eine Geschichte ist eine Geschichte. Ein Mensch ist ein Mensch ist ein Mensch. Nein, meine Tastatur hat keinen Hänger und mein Hirn hoffentlich auch nicht. So lässt sich kurz und knapp Katharina Hagenas gerade erschienener Roman Das Geräusch des Lichts […]

Read More…

Streitgespräch #1: Lesen

Und Du so? Darum lese ich Darüber habe ich noch nie so richtig nachgedacht. Ich lese, seit ich lesen kann und es ist einfach eine Routine wie Duschen oder Einkaufen – einfach etwas, das ich fast jeden Tag tue. Ich glaube, ich lese, weil man so reist, ohne zu reisen, weil man in einem Buch […]

Read More…

Wer das liest, ist doof

Lesen und lesen lassen „Ein guter Germanist muss alles lesen“, so der Germanistik-Professor einer Freundin vor Jahren im ersten Semester einer Uni-Vorlesung. Die gleiche Freundin hat mit mir einen Streit darüber entfacht, ob Harry Potter nun in die Kinder- und Jugendliteratur einzuordnen sei, oder ob sich das Buch gleichermaßen an Erwachsene richtet. „An alle!“, war […]

Read More…