Untypisch Texas – in der klischeefreien Zone

Where have all the Cowboys gone? Das Tolle an Klischees ist ja, dass sie jeden glücklich machen. Den, der sie widerlegen will und den, der sich bestätigt fühlen möchte. Man muss nur entsprechend suchen. So ist das auch mit Texas. Wer sich im Lone Star State auf die Suche nach dem wilden Westen, nach Waffennarren […]

Read More…

13 literarische Orte in Großbritannien

In die Welt der Worte reisen Für mich sind das Lesen und die Liebe zu Großbritannien untrennbar miteinander verbunden. Niemand – aber das ist natürlich meine sehr subjektive Meinung – kann Literatur so gut wie die Briten. Ob große Romantik, schauriger Grusel, zarte Poesie, packender Krimi oder der allumfassende Gesellschaftsroman: Sie haben alles drauf. Das […]

Read More…

Sommer auf Sardinien

Süßes Leben, salzige See Wenn es um das Reisen geht – so habe ich gelesen – gibt es zwei Typen: den Nord-Typ und den Süd-Typ. Die einen, hieß es da, fühlen sich nur im Norden wirklich wohl – in der Weite, der Einsamkeit, dem kühlen Wind, bei den wilden Wellen, der Melancholie. Und die anderen […]

Read More…

Auf dem Weg nach Manderley

  „I wanted to go on sitting there, not talking, not listening to the others, keeping the moment precious for all time, because we were peaceful all of us, we were content and drowsy even as the bee who droned above our heads. In a little while it would be different, there would come tomorrow, […]

Read More…