Edward St Aubyn: Dunbar und seine Töchter

Lear reloaded Mit Dunbar und seine Töchter findet zusammen, was scheinbar zusammengehört: Edward St Aubyn und William Shakespeare. Dass mich die Idee des britischen Hogarth Verlags, Shakespeares Dramen durch zeitgenössische Autoren in ein modernes Gewand stecken zu lassen, absolut begeistert, habe ich euch ja schon in meiner Rezension zu Die störrische Braut (alias Der Widerspenstigen […]

Read More…

Imbolo Mbue: Das geträumte Land

Armes Amerika, reiches Amerika Soll ich lachen oder soll ich weinen? Für alle, die Das geträumte Land lesen, wird diese Frage zum echten Problem werden. Und bei dieser Frage wird es nicht bleiben. Es werden viele andere, noch viel schwierigere dazu kommen. Versprochen! Warum? Zum einen, weil die Geschichte so tief in den Alltag und […]

Read More…

Popelpoesie: #1 Amerika

Amerika hat sich in den Kopf geschossen Amerika hat sich in den Kopf geschossen Das Blut, es tropft auf’s Papier Es hat sich über Flüssen und Meere ergossen Das Leben windet sich wie ein geschundenes Tier Amerika bittet zum Aderlass Alle müssen nun bluten Es tropft aus den Armen der Fratzen Es tropft aus den […]

Read More…