Amélie Nothomb: Töte mich

Ein Mordsspaß Was macht eigentlich ein gutes Buch aus? Ich kann diese Frage für mich so konkret gar nicht beantworten. Aber oft sind es Überraschungen, die eine Geschichte über den Durchschnitt heben. Wenn ein Roman mit meinen Erwartungen spielt – und sei es nur, weil der Umschlag etwas ganz anderes vermuten lässt als sein Inhalt […]

Read More…

Daria Bignardi: So glücklich wir waren

Zwei Frauen im Nebel Wenn ich verreise, dann darf im Gepäck natürlich eines nicht fehlen: ein Buch. Am liebsten nehme ich eines mit, dessen Handlung in der Region spielt, in die ich mich begebe. Für mich macht das sowohl die Reise als auch das Lesen intensiver, weil beide dadurch auf sonderbare Weise miteinander verschmelzen. Als […]

Read More…

Emilia-Romagna, du Schöne!

Entlang der Via Emilia Woran denkst du, wenn du an Italien denkst? An die Leichtigkeit des Gardasees? An Pizza, Pasta und Amore? An die sanften Hügel und das blaue Meer der Toskana? Dann geht es dir wie mir. Oder besser gesagt: Dann geht es dir, wie es mir ging. Ein kurzer Ausflug in die Emilia-Romagna […]

Read More…

Bittersweet Symphony

Gnocchi mit Radicchio und Birne Der seltsame Mister Ashcroft läuft durch die Straßen des Londoner Stadtteils Shoreditch und singt halb euphorisch, halb melancholisch über das Leben, das sich irgendwo zwischen Jammertal und Wolkenkuckucksheim einpendelt. Das war 1997 und ist genau 20 Jahre her. Seine Bitter Sweet Symphony ist für mich eines DER Lieder meiner Jugend. […]

Read More…

Ann Patchett: Die Taufe

Wenn aus Leben Literatur wird Viele Geschichten bekommen ihre Faszination dadurch, dass sie „echt“ wirken. Dass man beim Lesen das Gefühl hat, das Leben echter Menschen zu verfolgen. Mit diesem Gefühl spielt Ann Patchett in Die Taufe. Sie erzählt uns die Lebensgeschichten zweier Familien, deren Leben durch einen Seitensprung und eine daraus folgende Ehe miteinander […]

Read More…

Dies ist kein Streitgespräch

Happy Birthday to us! Ullaaaaaa!!! Halt die Fresse Klappentext feiert im September seinen ersten Geburtstag. Whoop! Whoop! Feierst du das auch so feudal wie ich gerade? Auf meinem YES-Torty brennt die Kerze noch! Ja, Heike, der Wahnsinn, oder? Wenn ich eine alte Frau wäre (mein Neffe würde sagen: Bist du doch!), müsste folgen: „Kinder, wie […]

Read More…

Seamus Heaneys Spuren

Wenn Gedichte graben Es passiert gar nicht so selten, dass man etwas liest, dass einen fesselt, begeistert oder sogar von den Socken haut. Mir zumindest passiert das durchaus alle paar Monate, aber nur ein sehr geringer Teil dieser Bücher, Gedichte oder Artikel bleibt bei mir, gräbt sich ein und begleitet mich von da an durchs […]

Read More…

Gold im Mund

Zwei zum Verlieben: Mangold und Parmesan Heike und ich waren vor ein paar Wochen in der Emilia Romagna (dazu erfahrt ihr bald mehr). Wir behaupten: nirgendwo auf dieser großen weiten Welt kann man so wunderbar, köstlich und stilvoll schlemmen wie dort. Hier produzieren Winzer herrlichsten Wein, stellen echte Könner den saftigsten, feinsten Schinken überhaupt her, […]

Read More…

Kent Haruf: Unsere Seelen bei Nacht

Spät, aber nicht zu spät Wir alle kennen die Geschichte: Boy meets Girl, sie verlieben sich, es gibt Komplikationen, aber am Ende wird alles gut. Das ist das gängige Rezept für Liebesromane. Ob sie nun seicht, kitschig, unterhaltsam, gut oder gar hervorragend sind. Wie schön, dass Kent Haruf keine Lust auf Rezeptschreiben hatte! Man meets […]

Read More…

Auf den Klippen der Causeway Coast

Unterwegs an der nordirischen Küste Woran denkt ihr als erstes, wenn ihr Nordirland hört? The Troubles – die Unruhen? Den Giant’s Causeway? Game of Thrones? Oder einfach gar nichts? Zugegeben: Selbst ich als Fan der zwei grünen Inseln im Westen Europas habe lange nicht viel mit Nordirland anzufangen gewusst. Irgendwie ist das Land im Norden […]

Read More…