Das Kunstlabor vom MUCA München

MUCA Kunstlabor

Das ist Kunst und das kommt bald weg

Ein Büro ist ein Büro ist ein Büro. Nein, so einfach ist das nicht. Ein Büro ist eine Fläche. Und die kann ganz anders als zum ursprünglichen Zweck bespielt werden. Das zeigt das vom Museum of Urban and Contemporary Art (MUCA) realisierte Projekt Kunstlabor in München gerade eindrucksvoll. Die beiden obersten Stockwerke des ehemaligen, und nach wie vor wuchtig großen, Tengelmann Hauptsitzes in der Landsberger Straße 350, wurden für 50 Künstler zur Spielwiese und zur Leinwand für ihren kreativen Output.

Einst Büro, jetzt Kunstlabor

Graffiti, Skulpturen und Installationen zieren jetzt die Büroflure und -wände, die Aktenschränke, Industrieteppichböden und die gefliesten Waschräume. Was an Möbeln und Büromaterial nach dem Auszug der Tengelmänner noch da war, durfte in die urbanen und zeitgenössischen Kunstwerke im Kunstlabor mit eingearbeitet werden. Manche der Werke blieben nah bei diesem Ort und thematisierten zum Beispiel die Schließungen der einzelnen Tengelmann-Filialen in München. Andere Künstler lösten sich im Kunstlabor vom Büro- und Tengelmann-Thema. In mehreren Räumen wird zum Beispiel auf die Verunreinigung der Meere durch Plastikmüll aufmerksam gemacht. Schildkröten die aus nichts als Draht und Zellophan bestehen, sind umgeben von Quallen aus Plastik und Unmengen von Müll.

Kunstlabor

Kunstlabor

Das Kunstlabor ist schrill, laut und bunt. Vieles ist lustig, manches macht betroffen. Sich das anzusehen ist in jedem Fall ein Gewinn. Dank der Kunst, zwischen der Kunst hindurch und trotz der Kunst, wabert der Dunst der Angestelltenkultur und des Büroalltags, mit all seinen nichtig gewordenen Zahlen und Fakten, immer noch spürbar durch die Räume. Ganz so, als habe er sich in all den Jahren, wie der nicht weichen wollende Gestank einer ehemaligen Raucherwohnung, in den Böden und Wänden des Gebäudes festgesetzt. Das ist ebenso gruselig wie eindrucksvoll.

MUCA Kunstlabor

Das vom Museum of Urban and Contemporary Art (MUCA) ins Leben gerufene Projekt Kunstlabor ist nur von kurzer Dauer. Die Ausstellung kann bis zum 30. Dezember 2018 besucht werden. Danach weicht dieses Gebäude, wie so viele alte Gemäuer in München, einem Neubau.

Kunstlabor
13.10. – 30.12.2018
Donnerstag bis Sonntag 14 – 22 Uhr
Landsberger Straße 350
80687 München
9 Euro