Juli Zeh: Unterleuten

Die ganze Welt ein Dorf Es ist eines der besten Bücher, das ich je gelesen habe: Unterleuten von Juli Zeh. Man taucht mit jedem Satz tiefer und tiefer ein in den sechshundert Seiten Wälzer, vergräbt sich in der Geschichte eines Dorfes, mit dem sinnigen Namen Unterleuten, klüngelt mit dem fiktiven Personal, knüpft Freundschaften, pflegt Feindschaften, […]

Read More…

Petra Piuk: Toni und Moni oder: Anleitung zum Heimatroman

Diese Idylle stinkt nach Gülle Erst einmal ein herzliches Holdrio an die Harmoniesucht! Doch Obacht, du wirst gleich bitter enttäuscht. Petra Piuk nimmt die Leser ihres Romans Toni und Moni oder: Anleitung zum Heimatroman mit nach Schöngraben an der Rauscher und stellt sogleich fest: Die Geschichte könnte auch in einem anderen Dorf spielen.“ Eigentlich in jedem […]

Read More…